AKTUELL

Siegerehrung im Volksbank Sauerland Lauf Cup 2019

ein Blick nach unten
es geht los
 
Volksbank und Stadtsportbund
es geht los
 
erst die Kleinen
es geht los
 
immer ganz  vorne
es geht los
 
drumms alive
ein tolles event
 
super caps
immer wieder die Damen
 
immer ganz  vorne
es geht los
 

Siegerehrung im Volksbank Sauerland Lauf Cup 2019

Der 3. Samstag im Dezember ist schon traditionsgemäß der feste jährliche Termin an dem das LAC Veltins Hochsauerland in der Kulturschmiede in Arnsberg die Sieger und Platzierten dieser Laufserie in einem festlichem Rahmen würdig feiert: Aus allen Altersklassen von M/W 6 bis zur W 60 und M70 kamen Sportlerinnen und Sportler, die in zumindest 5 der 11 angebotenen Läufe verteilt übers ganze Jahr gefinisht haben. Aus der erreichten Platzierung im Zieleinlauf errechnen sich die Punkte, die am Ende die Sieger und Platzierten ergeben.

Der festliche Rahmen wurde zum ersten Mal nun von Norbert Runde dem Vorsitzende des LAC Veltins Hochsauerland gestaltet. Und seine Vorstandsmitglieder haben ihm bei den Pokal- und Urkundenübergaben kräftig geholfen. „Wir sind schon eine tolle Gemeinschaft, da packen alle mit an“ so ist von Norbert Runde es vernommen worden. Und der Rahmen wurde wieder einmal wunderschön hergestellt. Norbert Runde noch einmal: „Wir werten es als ein für die kleinen und großen Sieger und die Eltern, Trainer und Betreuer unverzichtbares Zeichen der aufrichtigen Wertschätzung. Und dazu gehört auch, dass jeweils die 3 Ersten mit Pokal, Urkunde und Präsent und alle weiteren Platzierten jeweils mit Medaille, Urkunde und Präsent geehrt werden. Ja dieser Volksbank Sauerland Lauf Cup, der unter diesem Namen bereits 11 Jahre (und insgesamt schon 21 Jahre) ausgerichtet wird ist einer der 3 Höhepunkte des LAC Veltins Hochsauerland neben dem Sparkassenmeeting und dem Finnensturm. Norbert: „Und da fühlen wir uns eben als eine große Familie.“

Mit dem Eichholzcup in Arnsberg Anfang März startete diese Serie, die im kommenden Jahr schon in die 22 Auflage gehen wird. Der Straßenlauf in Oeventrop Ende Oktober beendet den Lauf Cup. Dazwischen liegen fantastische Landschaftsläufe in wunderschöner Natur des Hochsauerlandes. Da fällt der Lauf in der City von Neheim etwas aus dem Rahmen bildet zugleich aber auch den Kontrast, der von Läufern gerne gewünscht wird. Die Sponsoren Volksbank Sauerland und auch Veltins haben ja gesagt zur Weiterführung der Laufserie, das LAC Veltins Hochsauerland ist wieder dazu bereit; was natürlich immer vieler ehrenamtliche Helfer vor Ort in den Vereinen bedarf.

Auch in diesem Jahr wurde allen Besuchern eine besonderes Einlage zwischen den insgesamt 186 Ehrungen dargeboten. Aus dem Mitgliedsverein TV Arnsberg war Michaela Wermelt mit „Drums Alive“ gekommen. Und die 5 köpfige Damengruppe bot einen besonderen Augen- und Ohrenschmaus. „Erste Sahne“ war aus dem Publikum zu hören. Das freute alle und vor allem das LAC Veltins Hochsauerland. Viel Beifall war den Drummerinnen um Michaela Wermelt geschuldet.

Die Sieger des Volksbank Sauerland Lauf Cup 2019 kamen aus den verschiedensten Orten und Vereinen im Hochsauerland und darüber hinaus. Ganz oben stand eine Dame aus dem Paderborner Verein Laufladen Endspurt und bei den Herren ein Mitglied des TSV Rüthen. Aber nicht nur diese Beiden waren begeistert von der Veranstaltung. Die Freude in einer vollen Kulturschmiede im Rampenlicht auf einer Bühne zu stehen und geehrt zu werden spiegelte sich nicht nur im Gesicht der vielen kleinen SiegerInnen wieder, es verzaubert auch die älteren LäuferInnen und natürlich die mitgereisten Übungsleiter, Eltern und den Vorstand des LAC Veltins Hochsauerland. Die 2. Vorsitzende des Stadtsportverbandes Anna Brandt und Karin Arens mit Sabine Richter vom Namensgeber der Serie waren sichtlich begeistert.

Die Gesamtwertung der Damen führt 2019 die Vorjahreszweite mit 11 Siegen in 11 Rennen Luciene Cramer vom Laufladen Endspurt an. Als 2. stand erstmals Christina Brixner, sie startet für den TV Neheim, ganz oben zusammen mit Carolina Hoff-Gerke vom SC Hagen Wildewiese. Zwei 2. Plätze bedeuten Punktgleichheit für beide nach 6 Läufen. Im Männerbereich dominierte 2019 der jeweils 3. der Jahre 2017 und 2018 Tobias Herrmann vom TSV Rüthen. André Kraus vom TuS Oeventrop, der in diesem Jahr so erfolgreich auch in Westfalen war, wurde 2. vor Phillip Henseleit vom MCM (Marathon Club Menden). Alle 6 Genannten gehören zu den „Dauerbrennern“ dieser Veranstaltung. Beispiel: Lucienne Cramer gewann bereits 2008 die Serie.

Die Veranstaltung endete mit dem Dank vom LAC Vorsitzenden an die vielen Helfer während des langen Laufjahres, den Sponsoren und zugleich allen ohne die weder diese Veranstaltung noch die Arbeit in den Vereinen mit diesem Ergebnis geleistet werden kann.

Die Altersklassensieger bis W/M15 sind :

W6: Luisa Schmidt VfL Fleckenberg
M6: Philipp Willecke TV Neheim
W 7: Jette Vielhaber TV Calle
M7: Matti Grobbel VfL Fleckenberg
W8: Saphira Göckeler TuS Oeventrop
M8: Jakob Cormann TV Schmallenberg
W 9 Leah Therese Brinkhoff LC Oelde
M9: Julian Schmidt VfL Fleckenberg
W10: Greta Schmidt TV Schmallenberg 
M10: Julian Hins, Lean Büse undJuius Schmalor alle  SC Hagen Wildewiese
W11: Carolin Rörig TV Schmallenberg
M11: Toni Grobbel VfL Fleckenberg
W12: Fiona Kampmann TV Schmallenberg
M12: Adrian Schmidt VfL Fleckenberg
W13: Julia Vonnahme VfL Fleckenberg
M13: Luca Grobbel VfL Fleckenberg und Philipp Dlhos TuS Oeventrop
W14: Zoe Levermann SC Hagen Wildewiese
M14: David Schmidt SC Hagen Wildewiese
W15: Paula Schürmann TuS Oeventrop
M15: Lars Franken LG Olympia Dortmund


hier sind die Sieger nachzulesen: http://lac-veltins-hochsauerland.de/cms/veranstaltungen/2019/LAC-2019-Altersklassen-Endstand.pdf  Alle Fotos sind von Wolfgang Detemple für das LAC erstellt worden.

Ergebnislisten
Veltins
Anti Doping