AKTUELL

Tradition des jährlichen Trainingswochenendes in Hachen fortgesetzt

Gruppenaufnahmezoom
in der Halle
ja was geht denn da ab?
ja was ist der hoch
bei Bilderbuchwetter
auf dem Trampo
girls sind oben
Paula steht still
 

Tradition des jährlichen Trainingswochenende in Hachen fortgesetzt

Auch 2019 quartierte sich das LAC vom 8. bis 10.11.2019 im Feriendorf der Sportschule Hachen ein, um das Trainingswochenende für den älteren Nachwuchs durchzuführen. An diesem nahmen insgesamt 35 motivierte Athletinnen und Athleten, eingeteilt in 2 oder 3 Gruppen, ab dem Jahrgang 2007 aus 9 Stammvereinen teil.

Zwischen der Ankunft am Freitagnachmittag und der Abreise am Sonntagmittag wurden von den Sportlern vier Trainingseinheiten absolviert. Wie auch im letzten Jahr sorgte am Samstag eine angeleitete Trampolineinheit für eine sportliche Abwechslung. Dank ausgewogener Hallenzeiten und ein paar Sonnenstunden konnte das Trainingsprogramm wie vorbereitet abgearbeitet werden.


Die anwesenden Trainer/innen Lena Voß, Karin Arens, Andreas Gersch, Reiner Geinitz und Christoph Geist verlangten den Sportlern bereits zu Beginn des anstehenden Wintertrainings einiges ab. Das Training in den zwei bzw. drei Gruppen war abwechslungsreich. Verschiedene Spielformen zum Auf- oder Abwärmen, allgemeines Sprungtraining, Zirkel mit Stabilisations­übungen oder Kraftausdauerzirkel, Training zur Förderung der koordinativen Fähigkeiten, Staffeltraining, Sprints und moderate Tempoläufe standen auf dem Wochenendprogramm. Sowohl Freitag- als auch Samstagabend fanden sich die meisten Sportler sogar noch zwischen 19 und 20.30 Uhr zum freien Bewegen und Spielen ein.

Insgesamt ziehen sowohl Betreuer/innen als auch die Teilnehmer/innen ein positives Fazit. Der Trainingseifer und die Widerstandsfähigkeit der Sportler stellten die Trainer sehr zufrieden.

  • Um solchen Belastungen mittel- und langfristig standhalten zu können, sollte der Körper von Kopf bis Fuß gesund sein. Unter anderem die Fuß-Gesundheit wird hierbei oft unterschätzt. Als kleine Fuß-Vorsorge wurde den Teilnehmern ein Fußscan durch Christina Brixner (ehemals Trainerin und aktive Läuferin des LAC) vom Sanitätshaus Sittler ermöglicht. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, nach Absprache, eine detailliertere bzw. ausführlichere Untersuchung/Beratung, auch bezüglich der „richtigen“ Laufschuhwahl oder einer Einlagenversorgung durchführen zu lassen.

Auch für die Entwicklung neuer und Vertiefung bestehender persönlicher Beziehungen, unter den Sportlerinnen und Sportlern der unterschiedlichen Stammvereine, war es eine gelungene Maßnahme.

Ergebnislisten
Veltins
Anti Doping