AKTUELL

LAC startet mit 9 Leichtathleten bei NRW-Meisterschaften

LAC startet mit 9 Leichtathleten bei NRW-Meisterschaften

Am kommenden Wochenende finden erstmals für die Altersklassen U20/U18/U16 gemeinsame NRW-Meisterschaften der Leichtathleten in Wattenscheid statt. Vom LAC Veltins Hochsauerland haben sich dafür 9 Sportler/innen qualifiziert.

Mit den größten Hoffnungen auf eine vordere Platzierung gehen Oliver Ollesch (TSV RW Wenholthausen, U20) und Lukas Klemenz (TuS Rumbeck, M15) an den Start. Da vom Zeitplan her die 400m Strecke am Anfang der Veranstaltung liegt, wird sich Oliver auf die Kurzsprintdisziplinen konzentrieren. Im Verlauf der Saison konnte er sich hier über 100m auf 10,97s und über 200m auf 22,07s verbessern. Lukas wird in drei Disziplinen sein Glück versuchen. Dabei besitzt er über 300m (37,44s) und im Dreisprung (12,02m) Möglichkeiten, unter die drei Erstplatzierten zu kommen. Im Weitsprung (5,92m) müssten die 6m fallen, um in diese Bereiche vorzudringen.

Frederik Bornemann (U20) und Melanie Struwe (U18, beide TSV RW Wenholthausen) gehen in 2 Sprungdisziplinen an den Ablauf. Frederik wird im Dreisprung versuchen, seine noch aus der Hallensaison bestehende Bestleistung von 12,55m zu verbessern. Gleiches gilt für Melanie im Hochsprung. Bei ihrem Potenzial sollten die vor ½ Jahr in Dortmund erzielten 1,67m fallen können. Ihre Vereinskameradin Felina Bornemann (U18) hat in den letzten Wettkämpfen über 100m ein gesteigertes Niveau nachgewiesen. Vielleicht kann sie es auch auf der 200m Strecke (26,89s) demonstrieren, über die sie in Wattenscheid in die Startblöcke gehen wird.

Bei Noah Kunisch (SSV Meschede, U18) ist in den Disziplinen Kugelstoß (15,01m) und Diskuswurf (40,33m) vieles möglich. Sowohl ein Ausreißer nach oben, als auch ein Absturz nach unten. Der entscheidende Faktor ist die Technik. Sollte er sie in den Griff bekommen, kann auch Noah um vordere Positionen mitkämpfen.

Mit vielen guten Rennen haben sich in den letzten Monaten Charlotte Nockemann (TuS Oeventrop, W14) und Katharine Heyse (VfL Fleckenberg, W14) auf der 800m Strecke präsentiert. Mit 2:28,01min bzw. 2:28,75min haben sie den Anschluss an die NRW- Spitze geschafft. Um sie mitbestimmen zu können, fehlen aber noch 3-4s. Vielleicht ist dieser Sprung am Wochenende möglich. Schließlich wird Emma Schürmann (TuS Oeventrop, W15) über 300m (43,74s) starten. Auch bei ihr wird eine deutliche Steigerung notwendig sein, um in den Kampf um vordere Positionen eingreifen zu können.

Ergebnislisten
Veltins
Anti Doping