AKTUELL

Lukas Klemenz erkämpft Westfalentitel im Dreisprung

Staffeö
Irmler
Mädels
Emma
Tim
 

 Lukas Klemenz erkämpft Westfalentitel im Dreisprung

Am vergangenen Sonntag fanden in Recklinghausen die Westfälischen Leichtathletik Meisterschaften für die Altersklassen 14 und 15 statt. Für das LAC Veltins Hochsauerland gingen dabei 7 Sportler/innen und eine Staffel an den Start.

  • Überragender Teilnehmer aus Sicht des LAC war Lukas Klemenz (TuS Rumbeck, M15). Insgesamt konnte er sich 4-mal auf den Rängen 1-3 platzieren. Im Dreisprung verteidigte er seinen Hallentitel mit 11,80m und fast einem Meter Vorsprung. Im Weitsprung fand er diesmal nicht den richtigen Rhythmus im Übergang zwischen Anlauf und Absprung, sodass es nur 5,51m wurden, die aber noch zum 3. Platz reichten. Eine hervorragende Leistung lieferte Lukas dafür über 300m ab. Er unterbot seine erst vor einer Woche aufgestellte Bestleistung von 38,31s deutlich. Mit 37,44s erkämpfte er sich den 2. Rang. Mit dieser Zeit kann er bei den Deutschen U16-Meisterschaften Mitte August in Bremen um eine vorderste Platzierung mitlaufen.
  • Sehr zufrieden konnte auch Steffen Brüggemann (TV Calle, M15) mit seiner Leistung über 100m sein. Bei den Hallenmeisterschaften konnte er, durch eine Verletzung behindert, sein Potential nicht abrufen und war entsprechend sehr enttäuscht. In Recklinghausen erwischte er einen sehr guten Start und lag bis ca. 80m noch in Front. Am Ende wurde es der 2. Platz mit neuer Bestleistung von 11,82s. Leider verpasste er damit die Norm für die DM mit 0,02s äußerst knapp. Bei einem der nächsten Wettkämpfe sollte sie aber auf jeden Fall möglich sein.
  • Achtbar schlugen sich auch die beiden jüngsten Sprinter. Tim Bünner (TV Calle, M14) steigerte sich im Vorlauf auf die neue Bestleistung von 12,39s und lief im Endlauf in 12,52s auf den 6. Platz. Eric Irmler (TV Schmallenberg, M14) konnte sich im Vorlauf mit 12,76s ebenfalls steigern. Im B-Endlauf wurde es dann in 12,85s der 16. Platz.

Gemeinsam bestritten die 4 Jungs am Ende der Veranstaltung noch die 4x100m Staffel. In der Reihenfolge E. Irmler/L. Klemenz/T. Bünner/St. Brüggemann steigerten sie ihre Bestleistung um über 1s, auf 47,19s. Dies bedeutete Rang 2 und als Krönung die Qualifikation für die DM.

  • Bei den Mädchen konnte vor allem Emma Schürmann (TuS Oeventrop, W15) mit ihrer Steigerung über 300m überzeugen. Sie verbesserte sich von 44,35s auf 43,74s und erreichte damit den 5. Platz. Über 100m sprintete sie im Vorlauf 13,84s.
  • Die beiden 800m Läuferinnen Charlotte Nockemann (TuS Oeventrop, W14) und Katharina Heyse (VfL Fleckenberg, W14) blieben mit ihren Zeiten von 2:30,28min bzw. 2:32,40min leicht über ihren Bestleistungen. Bis ca. 500m liefen sie im geschlossenen Feld mit, konnten dann aber die Beschleunigung der späteren Siegerin nicht entsprechend mitgehen. Charlotte lief an 7. Position, Katharina an 10. Stelle über die Ziellinie.

Insgesamt waren dies sehr erfolgreiche Meisterschaften für das LAC, wobei die Qualifikationen von Lukas Klemenz und der 4x100m Staffel für die Deutschen Meisterschaften herausragen.

Ergebnislisten
Veltins
Anti Doping